4LIFECHANGERS: Modernste Technologie erleichtert Diabetes-Betroffenen das Leben

4LIFECHANGERS, Folge 25: Zur Freude aller Diabetes-Betroffenen hat sich die Technologie im letzten Jahrzehnt enorm weiterentwickelt. Eine Weltneuheit ist das Minimed 670G-System. Es übernimmt ähnlich einer funktionierenden Bauchspeicheldrüse eigenständig Aufgaben wie Blutzuckermessen und Insulinabgabe, weil es sich den individuellen Bedürfnissen anpasst.

Früher sah der Alltag eines Diabetikers so aus, dass er rund um die Uhr seinen Blutzuckerspiegel im Auge behalten musste. Dazu gehörte regelmäßiges Blutzuckermessen und je nach Wert oder Tätigkeit wie Sport oder Essen (Brotheinheiten) musste Insulin mittels Spritzen, Pens oder Insulinpumpen gespritzt werden. Zur Freude aller heutigen Diabetes-Betroffenen gibt es mittlerweile eine weltweite technologische Neuheit, die – ähnlich einer funktionierenden Bauchspeicheldrüse – diese Aufgaben übernimmt. Denn das Minimed 670G Systemder Firma Medtronic kann die sogenannte basale Insulinabgabe dem individuellen Bedarf der Patienten anpassen.

„Bei diesem System ist es so, dass es das einzige System ist, bei dem Pumpe und Sensor miteinander kommunizieren“, erklärt Birgit Rami-Merhar, Leiterin der Diabetesambulanz für Kinder und Jugendheilkunde des AKH Wien, „Das heißt: Neu daran ist, dass die Basalrate, die für den sogenannten Grundbedarf abgegeben wird, nicht mehr fix einprogrammiert ist, sondern nach Bedarf abgegeben wird.“

Die Freiheit zu leben, wie man will

Nikolaus hat von Kindesbeinen an, eine sogenannte Typ 1-Diabetes und war stets auf ein Insulinpumpensystem angewiesen. Für ihn bedeutet das Minimed 670G-System eine enorme Erleichterung im Alltag und damit die Freiheit, vieles jetzt zu tun zu können, was auch alle anderen Kinder in seinem Alter tun. „Es ist angenehmer, dass es flexibler ist, sodass ich auch mit meinen Freunden etwas unternehmen kann oder bei ihnen übernachten kann und dass ich nicht eingeschränkt bin im Alltag“, freut sich der junge Mann.

Dank des stetigen Fortschritts in der Diabetes-Therapie hat Nikolaus heute seinen Diabetes gut im Griff und kann sein Leben sorgenfreier genießen.

Das komplette Interview mit Birgit Rami-Merhar, Leiterin der Diabetesambulanz für Kinder und Jugendheilkunde des AKH Wien

Weiteres Thema der Sendung:

Auch Angehörige von Betroffenen sind betroffen und brauchen Hilfe

4Lifechangers im TV: