Gesunde Buchtipps: Zeit zum Lesen

Ob als Geschenk an Freunde oder an sich selbst. In diesen Lockdown-Corona-Weihnachten haben die meisten Menschen nun wirklich Zeit, sich mit sich selbst zu beschäftigen bzw. sich für das kommende Jahr vielleicht neu auszurichten. Es lohnt sich auf jeden Fall, sich mit der Erhaltung sowie auch Stärkung der eigenen Gesundheit zu beschäftigen. Hier ein paar Buchtipps.

Hormonie-Erfahrung

„Hormonie-Erfahrung“ richtet sich speziell an Frauen, die ihre Gesundheit ganzheitlich betrachten und selbst in die Hand nehmen möchten. Denn Hormondrüsen und ihre Funktionen sind an allen krankhaften Prozessen beteiligt. Ein gestörter Hormonhaushalt ist oft schuld an Müdigkeit, Krankheitsgefühl und Niedergeschlagenheit – Symptome, an denen vor allem Frauen leiden. Schilddrüsen- und Hormonexperte Dr. med. Berndt Rieger erklärt in seinem Buch „Hormonie-Erfahrung“ aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse zu Störungen, Erkrankungen und Heilmitteln. Umfangreiche Informationen über das System der Botenstoffe, die Schilddrüse und die weiteren Hormondrüsen sowie deren Zusammenspiel werden dabei in einer verständlichen Weise zusammengefasst. In diesem ganzheitlichen Ratgeber bietet Bernd Rieger Frauen die Möglichkeit, ihren Körper besser kennen- und verstehen zu lernen. So kann z.B. anhand eines Fragebogens ein Selbsttest gemacht werden, um zu erfahren, ob beispielsweise ein Hormondefizit vorliegt und was man dagegen tun kann. Direkte Behandlungstipps, ganzheitliche Körperübungen sowie Ernährungstipps für einen ausbalancierten Hormonhaushalt runden die Informationen rund um den Hormonhaushalt ab.

„Hormonie-Erfahrung, Das Hormonsystem aktiv unterstützen und neue Kraft und Energie gewinnen“, Dr. med Berndt Rieger, EAN: 9783776628685, Verlag Kosmos: www.kosmos.de

Wie Sie Ihr Gehirn ein Leben lang fit halten

Tipps wie „Interessen nachgehen sind die beste Nahrung für das Gehirn“ sind nicht nur ein Spruch, sondern eine erwiesene Tatsache. Ebenso Tatsache ist, dass Wissbegierde, Freude und Glücksempfinden Lebenselixiere für das Gehirn darstellen. Ein spannendes Buch nicht nur für Kopfmenschen, sondern für alle, die geistig fit und glücklich alt werden möchten. Der Schlüssel zum Glück liegt nämlich im Frontallappen. Der Autor des Buchs „Wie sie ihr Gehirn ein Leben lang fit halten“ ist Hirnforscher Yasuyuki Taki, Professor am Institut für Gerontologie der Tôhoku Universität in Sendai, Japan. Seine langjährigen Forschungen widmen sich der Entwicklung des Gehirns und den Mechanismus des Alterns basierend auf MRT-Bildern der Gehirne von 160.000 Patienten und seinem persönlichen Erfahrungsschatz. Yasuyuki Taki geht in seinem Buch Fragen wie „Wie funktioniert das Gehirn? Kann man Demenz vorbeugen und was kann jeder selbst tun, um sein Gehirn fit zu halten?“ nach. Er zeigt Stärken und Schwächen, aber auch die Bedürfnisse des Gehirns auf. Die Wichtigste ist laut den Erfahrungen des japanischen Gehirnforschers: Glücklich zu leben ist dasselbe wie ein gesundes Gehirn zu haben.“

„Wie Sie Ihr Gehirn ein Leben lang fit halten,“ Taki, Yasuyuki, Trias Verlag, ISBN: 978-3-432-11072-1

Die Last des Alltags abwerfen

Wenn Stress zum Normalzustand wird, hat das irgendwann gesundheitliche Konsequenzen. Dauerbelastung und die notwendige Entlastung sind daher das Thema des Buchs der australischen Erfolgsautorin Dr. Libby Weaver. Es beginnt damit, einmal die eigenen Ursachen von Stress und Überlastung zu erkennen, und endet mit Möglichkeiten, wieder zu neuer Leichtigkeit zu finden. Libby Weaver spricht an, wie es überhaupt dazu kommt, dass sich Menschen immer wieder mehr aufhalsen und welche körperlichen und psychischen Auswirkungen das hat. Sei es aus anerzogenen Verhaltensmustern, falschen Glaubenssätzen oder aus übersteigerter Hilfsbereitschaft. Sie zeigt auf, was falsch läuft. Ihre ganzheitlichen Sicht zeigt Wege, wie wir selbst bestimmen können, wie wir auf bestimmte Situationen reagieren und was wir daraus machen.

„Die Last des Alltags abwerfen“, Dr. Libby Weaver, Trias Verlag, ISBN/EAN: 9783432112435

Wenn der Körper nein sagt

Kann ein Mensch buchstäblich an Einsamkeit sterben? Gibt es einen Zusammenhang zwischen der Fähigkeit, Gefühle auszudrücken, und Morbus Alzheimer? Dr. Gabor Maté gibt Aufschluss über diese und viele weitere wichtige Fragen zur Bedeutung der Leib-Seele-Einheit. Als Krankheit ist nach Maté zu verstehen, dass der Körper ab einem gewissen Punkt nein zu dem sagt, was der Geist nicht wahrnimmt. Maté geht in seinem Buch „Wenn der Körper nein sagt“ auf die Rolle der Körper-Geist-Verbindung bei Krankheiten wie Arthritis, Krebs, Diabetes, aber auch Herzerkrankungen, Morbus Alzheimer, dem Reizdarmsyndrom und Multipler Sklerose ein. Er stützt sich dabei auf wissenschaftliche Forschungsergebnisse und seine langjährige Erfahrung als praktizierender Arzt. Seine Erkenntnisse basieren auf zahlreichen Fallstudien und werden mit Krankheitsbildern von bekannten Persönlichkeiten geschildert. Betroffene können ihre Heilchancen verbessern, wenn sie die Bedeutung, die Stress, Stressbewältigung und die individuelle emotionale Verfassung bei vielen häufig vorkommenden Krankheiten spielen, zu verstehen lernen.

„Wenn der Körper Nein sagt – Wie verborgener Stress krank macht – und was Sie dagegen tun können“, Dr. Gabor Maté, Unimedica ein Imprint der Narayana Verlag, ISBN: 9783962571740

Ganz intim

Frauenärztin Dr. Verena Breitenbach weiß, wovon sie spricht: Um die kleinen und großen Unterschiede zwischen Frau und Mann. Angefangen bei den Geschlechtsorganen und Körperfunktionen über die Sozialisation und das seelische Empfinden ticken Männer und Frauen ziemlich verschieden. Die Gynäkologin weiß auch aus Erfahrung, dass Sex in der Medienwelt und der Realität nicht dasselbe sind. Sie möchte mit ihrem Buch bei Frauen mehr Feingefühl für ihren Körper wecken. In „Ganz intim“ erklärt sie ganzheitlich, was der weibliche Körper leistet, informiert über Funktion und Krankheiten von Vagina, Gebärmutter oder Brüsten und zeigt, was Frauen auf natürliche Weise für ihre Gesundheit, Weiblichkeit und erfüllte Sexualität tun können. „Es geht mir um Sie, Ihre Gesundheit, Persönlichkeit und Gefühle und darum, das Wunderbare der Weiblichkeit wieder zu entdecken, zu leben und zu genießen,“ erklärt die Autorin. „Es ist unsere Aufgabe, gut für uns zu sorgen. Der weibliche Körper ist etwas Wunderbares und feststeht: Wir haben nur den einen. Den sollten wir pflegen, achten und gut zu ihm sein“, betont die Autorin.

Ganz intim – Der weibliche Körper, Sexualität und Gefühle – was Sie noch nicht wussten“, Dr. Verena Breitenbach, Trias Verlag, ISBN: 9783432111155

VORHERIGER ARTIKELAchtung: Problematische Giftstoffe in Alltagsprodukten sowie auch im Backpapier
NÄCHSTER ARTIKEL4LIFECHANGERS: Mikroplastik – und wen juckt’s?!