Weltkinderkrebstag: Superhelden überraschen Kinderspital

Krank und auch noch dazu fern von Familie und Freunden – das ist schon für Erwachsene eine traurige Kombination. Doch für Kinder ist die fehlende Nähe zu Familie und Freunden noch um einiges belastender. Daher hat sich ein Sonderkommando am 15. Februar, dem internationalen Kinderkrebstag, eine Superheldenaktion für die kleinen Krebspatienten des St. Anna Kinderspitals einfallen lassen.

Der 15. Februar ist internationaler Kinderkrebstag. Diesen nahm eine „Sondereinheit“ der WEGA zum Anlass, die Kinder im Sankt Anna Kinderspital mit einem Superheldenauftritt zu überraschen. Verkleidet als Superhelden wie Batman und Spiderman seilten sich WEGA-Seiltechniker und eine „Batwoman“ vom Stadtpolizeikommando Brigittenau von den Dächern ab, um die Kinder an den Fenstern zu überraschen – wo sie schließlich mit strahlenden Augen freudig erwartet wurden. Die Akteure selbst hatten offensichtlich auch viel Spaß und Freude bei so viel „Action“.

Barbara Hahn, Pflegedirektorin im St. Anna Kinderspital, freut sich sehr über die Aktion: „In Österreich erkranken jedes Jahr rund 300 Kinder und Jugendliche an Krebs. Da unsere Patienten oft mehrere Wochen im Spital verbringen müssen und aufgrund der Corona-Maßnahmen derzeit kaum Besuche möglich sind, war das heutige Event eine willkommene Abwechslung im Krankenhausalltag. Viele Kinder bewundern Superman und Co. für ihre Kraft und ihren Mut – diese Stärke brauchen auch unsere kleinen Heldinnen und Helden bei ihrem Kampf gegen den Krebs.“